WAS GESCHIEHT, WENN WIR DIE € 300.000 NICHT ERREICHEN?

Die Genehmigung des alten Speicherteichs ist abgelaufen und für die Wintersaison 2019/2020 ist keine Betriebsgenehmigung mehr vorhanden. Ohne Kunstschnee scheint ein Skibetrieb für die nächste Saison unwahrscheinlich. 

Sollten wir es nicht schaffen, das fehlende Geld aufzutreiben, werden wir versuchen das Projekt etwas abzuspecken. Mehr als € 100.000 an Einsparungen sehen wir derzeit nicht. Die Untergrenze von € 200.000,-bis 250.000,- müssen wir auf jeden Fall mit dem Crowdfunding erreichen. Wenn das Projekt darüber hinaus nicht ausfinanziert ist, wird der Beschneiungsteich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gebaut. 

Sollte der Bau des neuen Speicherteiches nicht stattfinden, wird Dein Geld in vollem Ausmaß zurückerstattet. Das Spendenkonto wird treuhändig von den Wirtschaftsprüfern Meinhard Aicher und Michael Singer, 9300 St. Veit a.d. Glan verwaltet und der erzielte Betrag und die widmungsmäßige Verwendung von einem Notar bestätigt. Das Geld wird erst gegen eindeutigen Nachweis der getätigten Investition in die Beschneiungsinfrastruktur ausbezahlt. Andernfalls wird das gesamte Geld rücküberwiesen. Sollten wir keine Daten von dir haben, wird das Geld an das SOS Kinderdorf Moosburg gespendet.

SHL Hochrindl Lifte GmbH 

Steingartenweg 2

9571 Hochrindl/Albeck

FN 370343 y, LG Klagenfurt 

ATU66737259